Frauenfördernde Maßnahmen der Hochschulsonderprogramme II und III. : Ein Evaluationsbericht für Niedersachsen.
, , , , und .
(Januar 2000)

Das Projekt zur Evaluation der frauenfördernden Maßnahmen - Wiedereinstiegsprogramm und Dorothea-Erxleben-Programm - wurde auf Antrag der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Es sollte untersucht werden, ob mit dem Einsatz der Mittel die verfolgten Ziele - Verbesserung der Vereinbarkeit von Familienaufgaben und wissenschaftlicher Laufbahn sowie die Erleichterung des Wiedereinstiegs - erreicht worden sind. Gliederung: I. Einleitung und Ergebnisüberblick (1. Hochschulsonderprogramm II/III. - 2. Umsetzung des HSP II/III in Niedersachsen. - 3. Zielsetzung des Projekts. - 4. Ergebnisse der Evaluation des Wiedereinstiegsprogramms - Kurzfassung. - 5. Ergebnisse der Evaluation des Dorothea-Erxleben-Programms an Universitäten - Kurzfassung. - 6. Ergebnisse der Evaluation des Dorothea-Erxleben-Programms an Fachhochschulen - Kurzfassung). - II. Evaluation des Wiedereinstiegsprogramms (1. Das Wiedereinstiegsprogramm - Konzeption des Programms. - 2. Umsetzung des Wiedereinstiegsprogramms an den niedersächsischen Hochschulen - Ergebnisse der Expertinneninterviews. - 3. Die geförderten Frauen - Ergebnisse der schriftlichen Befragung. - 4. Zusammenfassung der Ergebnisse und abschließende Bewertung. - 5. Ergebnisse des Workshops der Arbeitsgruppe "Qualifikationsförderung als Aufgabe der Hochschulen (Wiedereinstiegsprogramm). - III. Evaluation des Dorothea-Erxleben-Programms an Universitäten (1. Einleitung. - 2. Expertinneninterviews mit den Frauenbeauftragten der Frauenbüros bzw. Vertreterinnen der Frauenbüros. - 3. Auswertung der schriftlichen Befragung der Geförderten. - 4. Ergebnisse der Workshops der Arbeitsgruppe "Habilitationsförderung an Universitäten"). - IV. Evaluation des Dorothea-Erxleben-Programms an Fachhochschulen (1. Einleitung. - 2. Antragstellung und Verwendung der Förderung. - 3. Situation während der Förderung. - Familiale Situation während der Förderung. - 5. Situation vor der Förderung - Beruflicher Werdegang. - 6. Berufliche Situation nach der Förderung - Einstieg in das Fachhochschulsystem? - 7. Bewertung des Programms durch die Geförderten. - 8. Zusammenfassung der Ergebnisse und abschließende Einschätzung. - 9. Ergebnisse des Workshops der Arbeitsgruppe "Qualifikationsförderung an Fachhochschulen"). - V. Ergebnisse - Erfahrungen - Perspektiven: Abschließende Bemerkungen.... - IX. Anhang (HoF/Text übernommen).
  • @04074068
Diese Publikation wurde noch nicht bewertet.

Bewertungsverteilung
Durchschnittliche Benutzerbewertung0,0 von 5.0 auf Grundlage von 0 Rezensionen
    Bitte melden Sie sich an um selbst Rezensionen oder Kommentare zu erstellen.