Zusammenfassung

Literatur und Trendanalysen zu Lebenslaufcharakteristiken und zum Weiterbildungsverhalten von Frauen im mittleren Lebensalter werden einer Sekundäranalyse unterzogen und aus soziologischer Perspektive interpretiert. Zunehmende Tendenzen zur Individualisierung weiblicher Lebensläufe in Bezug auf Mutterschaft, Familie, Erwerbstätigkeit und Weiterbildung werden herausgearbeitet. - Aus dem Inhaltsverzeichnis: (1) Zur These vom "neuen Individualisierungsschub" und seiner Bedeutung für die Weiterbildung von Familienfrauen. (2) Veränderungen der Bildung, Ausbildung und Erwerbstätigkeit von Frauen. (3) Veränderungen der Struktur von Familien, der Hausarbeit und der Mutterfunktion. (4) Zur Teilnahme von Familienfrauen an der Weiterbildung, insbesondere der Volkshochschulen. (5) Zu Motiven und Erfahrungen der Frauen in der Weiterbildung seit Mitte der 70er Jahre. (6) Lebenslauf- und Biographieforschung. (7) Vorläufige Empfehlungen zur Gestaltung von VHS-Kursen.

Links und Ressourcen

BibTeX-Schlüssel:
herlyn1988familienfrauen
Suchen auf:

Kommentare und Rezensionen  
(0)

Es gibt bisher keine Rezension oder Kommentar. Sie können eine schreiben!

Tags


Zitieren Sie diese Publikation